Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer 6 Browser, um die volle Funktionalität der Webseite zu erhalten.

Antje Seemann: Natur und Mensch - Neue Linolschnitte

Beginn: Samstag, 23. Juni 2018
Ende: Samstag, 28. Juli 2018
Ort: Otto-Rombach-Bücherei
Gletscherflussneubeschkl

Vom 23. Juni bis 28. Juli 2018 zeigen die  Otto-Rombach-Bücherei Bietigheim und die Galerie im Unteren Tor in Zusammenarbeit die Ausstellung „Natur und Mensch“ mit neuen Linolschnitten von Antje Seemann.

Antje Seemann, 1967 in Braunschweig geboren, wuchs in Löchgau auf. Nach dem Kunststudium in Stuttgart und Braunschweig erwarb sie sich mit  mehreren Kunstpreisen und Arbeitsstipendien auch internationale Beachtung. Obwohl Antje Seemann seit langer Zeit in Aachen lebt, hat sie den Bezug zu ihrer Heimatregion nie verloren.

Immer wieder gaben Ausstellungen im Landkreis Ludwigsburg dem hiesigen Publikum Gelegenheit, ihren künstlerischen Werdegang mitzuverfolgen.

Die in vier Themenzyklen unterteilten Exponate der Doppelausstellung „Natur und Mensch“ zeigen die Entwicklung des grafischen Schaffens von Antje Seemann in den vergangenen fünf Jahren:

Während die großformatigen Schneewaldschnitte (Galerie im Unteren Tor) noch alle Kriterien aufweisen, die Antje Seemanns Linoldrucke bis 2012 bestimmten, markiert die Reihe der 15 Philosophen- und Naturwissenschaftler-Porträts die Hinwendung zu einem neuen Themenfeld ab 2013.

Einige dieser beeindruckenden „Charakterbilder“ sind für die philosophische Zeitschrift „der blaue reiter“ entstanden, deren Verleger Siegfried Reusch dazu bemerkt hat: „Ein gutes Portrait sagt mehr als tausend Bücher“. Unter dem  Aspekt haben diese Drucke in der Otto-Rombach-Bücherei einen äußerst passenden und beziehungsreichen Ausstellungsort gefunden.

Die Motive Natur und Mensch führt Antje Seemann in den Mädchenbildern (2013 – 2016) zusammen, wobei auch hier augenfällig wird, dass die Künstlerin die Personendarstellung immer stärker in ihren Fokus rückt.

Dagegen präsentieren sich die großen Seerosen-Schnitte (2017) wiederum menschenleer, doch findet hier erstmals das Experimentieren mit  Farben Eingang in ihr grafisches Werk

Und die brandaktuellen, erst vor wenigen Wochen aus dem spielerischen Übereinanderdrucken verschiedener Farbplatten entwickelten kleinen Landschaften „Gletscherfluss“ und „Bergsee“, lassen vermuten, dass sich Antje Seemann mit diesem neuen Ansatz weiterhin beschäftigen wird.

In Anwesenheit der Künstlerin wird die Ausstellung „Natur und Mensch“ am 22. Juni 2018 um 20 Uhr in der Otto-Rombach-Bücherei eröffnet. Die Einführung hält der Bietigheimer Galerist Rudolf R. Bayer.

Danach ist die Ausstellung zu den üblichen Öffnungszeiten von Bücherei und Galerie zu sehen.







  • to-top-icon
  • druck-icon